Service-Hotline: 061 821 80 30 (Schweiz)

  Schnelle Lieferung

 Sicher einkaufen

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen


1. Allgemeines
1.1 Sämtliche Lieferungen und Leistungen im Rahmen des Online-Shops ShopDirect erfolgen ausschließlich aufgrund der nachstehenden Bedingungen, soweit nicht ausdrücklich etwas anderes schriftlich vereinbart wird. Entgegenstehende Bedingungen werden nicht anerkannt, es sei denn, sie sind ausdrücklich schriftlich vereinbart worden.
Alle Angebote im Online-Shop ShopDirect sind nur gültig für gewerbliche Kunden (Handel, Gewerbe und Industrie); Verbraucher werden nicht beliefert.

2. Produktbeschreibung
2.1 Alle Produktabbildungen sind unverbindlich. Handelsübliche Abweichungen von Mustern, Farben und Beschaffenheit sowie technische Änderungen bleiben vorbehalten. Maßgeblich ist die Produktbeschreibung.
2.2 Die im Online-Shop verwendeten Texte, Fotos und Zeichnungen unterliegen dem Urheberrecht. Ihre Verwendung ist daher gem. dem Urhebergesetz ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung nicht gestattet. Dies gilt auch für eine auszugsweise und/oder abgeänderte Form der Verwendung.

3. Zustandekommen eines Vertrages
3.1 Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Käufer erhält unverzüglich nach Absenden der Bestellung per Email eine automatische Eingangsbestätigung. Diese Bestätigung stellt noch keine Annahme des Kaufangebots dar, sondern dokumentiert lediglich, dass die Bestellung bei uns eingegangen ist.
Ein Kaufvertrag kommt erst zustande, wenn der Käufer von uns eine Versandbestätigung erhält, spätestens jedoch mit Anlieferung der Ware beim Käufer.

4. Lieferung, Preise, Verpackungskosten
4.1 Soweit nicht im Einzelfall anderweitig schriftlich vereinbart, gelten Lieferfristen und -termine nur als annähernd vereinbart. Die Lieferfrist verlängert sich angemessen bei höherer Gewalt, Arbeitskämpfen, Unruhen, behördlichen Maßnahmen, Ausbleiben von Zulieferungen unserer Lieferanten und sonstigen unvorhersehbaren, unabwendbaren und schwerwiegenden Ereignissen für die Dauer der Störung. Wir sind dabei verpflichtet, im Rahmen des Zumutbaren unverzüglich die erforderlichen Informationen zu geben und unsere Verpflichtungen den veränderten Verhältnissen nach Treu und Glauben anzupassen.
4.2 Teillieferungen sind zulässig.
4.3 Alle Preise verstehen sich rein netto zzgl. der am Tag der Lieferung gültigen Umsatzsteuer. Die Preise schließen die Kosten für Verpackung, Transport und Versicherung nicht ein.

5. Montage
5.1 Alle Artikel von ShopDirect sind schnell und einfach aufzubauen. Falls erforderlich, sind Montageanleitungen beigefügt.

6. Zahlungsmodalitäten
6.1 Sämtliche Rechnungen sind netto Kasse zu bezahlen. Ein Skontoabzug bedarf der vorherigen schriftlichen Vereinbarung.
6.2 Die Bezahlung erfolgt per Vorauskasse. Die Ware wird versandt, sobald der Rechnungsbetrag bei uns eingegangen ist.
6.3 Bei Überschreitung des Zahlungsziels bzw. nach erfolgter Mahnung sind Verzugszinsen von 8 %-punkten über dem jeweiligen Basiszinssatz zu zahlen.
6.4 Eine Zurückbehaltung der Zahlung oder eine Aufrechnung wegen ggf.
bestehenden Gegenansprüchen des Käufers, ist, mit Ausnahme unbestrittener oder rechtskräftig festgestellter Forderungen, ausgeschlossen.

7. Versand/Gefahrübergang
7.1 Die Lieferung erfolgt ab Werk ausschließlich Verpackung. Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Empfängers. Für Beschädigung und Verluste während des Transportes wird keine Haftung übernommen.
7.2 Falls der Besteller keine besonderen Versandvorschriften erteilt hat, wird der Versand auf dem nach unserem Ermessen besten Weg vorgenommen. Werden vom Verkäufer keine anderweitigen Vorschriften über die Versicherung gegen Transportschäden gemacht, so kann von uns ohne Weiteres eine Versicherung auf Kosten des Bestellers vorgenommen werden. Eine Versicherungspflicht besteht jedoch nicht.
7.3 Die Gefahr des zufälligen Untergangs geht mit der Übergabe an den Spediteur oder Frachtführer auf den Besteller über; dies gilt auch, wenn der Versand ausnahmsweise auf unsere Kosten erfolgt.

8. Eigentumsvorbehalt
8.1 Die von uns gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises und bis zur vollständigen Erledigung sämtlicher aus der Geschäftsbeziehung resultierender Forderungen in unserem Eigentum. Eine wie auch immer geartete Verfügung über die unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware durch den Käufer ist nur im regelmäßigen Geschäftsverkehr des Käufers gestattet. Keinesfalls darf aber die Ware zur Sicherung an Dritte übereignet werden.
Bis zur Erfüllung aller Forderungen gewähren wir nur das widerrufliche und vorläufige Recht zum Besitz sowie zur Nutzung der Vorbehaltsware. Der Käufer erteilt hiermit ausdrücklich die Zustimmung an uns, den Eigentumsvorbehalt im Register eintragen zu lassen und wird uns umgehend über jede Ortsveränderung der unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Güter schriftlich informieren.
Kommt der Käufer in Zahlungsverzug, sind wir unbeschadet sonstiger Rechte berechtigt, das vorläufige Recht zum Besitz und zur Nutzung der Vorbehaltsware zu widerrufen. Wir sind nach dem Widerruf berechtigt, die Vorbehaltsware sofort auf Kosten des Käufers zurückzunehmen und deren Nutzung, insbesondere bei Software, zu untersagen.
8.2 Im Falle des Verkaufs der Ware im regelmäßigen Geschäftsverkehr tritt der bezahlte Kaufpreis an die Stelle der Ware. Der Käufer tritt bereits jetzt alle aus einer etwaigen Veräußerung stehenden Forderungen an uns ab. Der Käufer ist ermächtigt, diese Forderung so lange einzuziehen, als er seinen Zahlungsverpflichtungen uns gegenüber nachkommt.
8.3 Im Falle einer Pfändung der Ware beim Käufer sind wir sofort unter Übersendung einer Abschrift des Zwangsvollstreckungsprotokolls und einer eidesstattlichen Versicherung darüber zu unterrichten, dass es sich bei der gepfändeten Ware um die von uns gelieferte und unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware handelt.
8.4 Übersteigt der Wert der Sicherheiten gem. der vorstehenden Absätze den Betrag der hierdurch gesicherten offenen Forderungen um mehr als zwanzig Prozent, ist der Käufer berechtigt, insoweit die Freigabe von Sicherheiten zu verlangen, als die Überschreitung vorliegt.

9. Gewährleistung
9.1 Für den Käufer gilt die kaufmännische Untersuchungs- und Rügepflicht für Kauf und Werklieferungen, insbesondere die sofortige Untersuchungs- und Rügepflicht.
9.2 Mängelrügen werden als solche nur anerkannt, wenn sie schriftlich mitgeteilt wurden. Rügen, die gegenüber Außendienstmitarbeitern, Transporteuren oder sonstigen Dritten geltend gemacht werden, stellen keine form- und fristgerechten Rügen dar.
9.3 Das Vorliegen eines durch wirksame Mängelrüge mitgeteilten Mangels begründet folgende Rechte des Käufers:
a) Der Käufer hat im Falle eines zum Zeitpunkt des Gefahrübergangs vorliegenden Mangels zunächst das Recht, Nacherfüllung zu verlangen.
b) Das Wahlrecht, ob eine Neulieferung der Sache oder eine Mangelbehebung stattfindet, treffen wir nach eigenem Ermessen.
c) Erst wenn auch eine wiederholte Nacherfüllung fehlschlägt, steht dem Käufer das Recht zu, vom Vertrag zurückzutreten oder den Kaufpreis zu mindern.
9.4 Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr ab Gefahrübergang.

10. Mindermengenzuschlag
10.1 Für Aufträge, deren Bestellwert (ausschl. Steuern, Verpackungs- und Transportkosten) unter CHF 100,00 liegen, berechnen wir einen Mindermengenzuschlag von CHF 11,00.

11. Haftung
11.1 Wir haften nach dem Produkthaftpflichtgesetz für den Schaden, wenn ein fehlerhaftes Produkt zum Tod oder der Verletzung einer Person führt oder Sachen beschädigt werden, die zum privaten Gebrauch bestimmt sind. Bei Übernahme einer Garantiezusage (für die Beschaffenheit oder Haltbarkeit des Vertragsgegenstandes) haften wir zudem im Rahmen dieser Garantie.
11.2 Gleiches gilt für die Pflichtverletzung durch unsere Erfüllungsgehilfen.
11.3 Im Übrigen haften wir gleich aus welchem Rechtsgrund und damit auch bei Ansprüchen aus unerlaubter Handlung, soweit diese mit vertraglichen Ansprüchen konkurrieren, für leichte Fahrlässigkeit nur dann, wenn eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflicht). Diese Haftung ist bei Sach- und Vermögensschäden beschränkt auf vorhersehbare Schäden mit deren Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Für entgangenen Gewinn und ausgebliebene Einsparungen besteht keine Haftung.

12. Erfüllungsort und Gerichtsstand
12.1 Gerichtsstand ist der Sitz des Unternehmens. Wir sind jedoch berechtigt, den Kunden auch an seinem Wohnsitzgericht zu verklagen. Es gilt Schweizer Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
12.2 Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen ganz oder teilweise rechtlich unwirksam sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt.


Widerrufsbelehrung für Verbraucher

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

MULTI-DRIVE GmbH
Ladeneinrichtungen
Im Wigarten 3
CH-4133 Pratteln
Tel. (+41) 061 821 80 30
Fax (+41) 061 823 01 38
info@shopdirect-online.ch

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung müssen Sie keinen Wertersatz leisten.

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Das Widerrufsrecht besteht nicht für:
· Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.

Ende der Widerrufsbelehrung